Kleidung

Wieviel Kleidung braucht das Kind? - Eine Orientierungshilfe:

Für den Anfang brauchen Sie ca. 8-10 Bodys in der Größe 56. Um Geld sparen ist es ratsam sich gleich einige in Größe 62 anzuschaffen.

Das Gleiche gilt für die Oberteile, die je nach Jahreszeit kurz- oder langärmelig sein sollten. 5 Strampler reichen durchaus aus. Im Sommer können diese auch ohne Füße sein.

Legen Sie sich fünf Paar Erstlingssöckchen zu. Die Betonung liegt auf Erstlingssöckchen, denn alle anderen wird Ihr Baby sehr oft und ständig verlieren.

Zwei leichte Jäckchen für drinnen und zwei für draußen reichen vorerst völlig aus.

Zwei Mützchen für Neugeborene reichen laut Hebamme. Für den Winter sind Babyhandschuhe und ein Schal ratsam.

Für die Nächte reichen ca. 3 Schlafanzüge je nach Jahreszeit aus, kombiniert mit einem gefütterten Schlafsack für den Winter bzw. einem ungefütterten für den Sommer.

Achten Sie auf atmungsaktive Baumwolle, Seide oder Wolle. Chemiefasern sind nur bedingt für Babys empfindliche Haut geeignet.

Sie haben die Option aus verschiedenen Größen zu wählen und finden so die passende Babykleidung.

Die Grundausstattung für den Sommer

Die Bodys sollten am besten kurzärmelig oder ärmellos sein. Falls es etwas kühler wird können Sie ein leichtes Baumwoll Shirt oder Jäckchen überziehen.

Eine kurze Hosen, Röcke oder ein Kleidchen sind auch angenehm für die Kleinen.

Praktisch für den Sommer sind auch Strampler ohne Füße oder sogenannte Spieler.

Durch die Knöpfe wird das Wickeln zu einem Kinderspiel !

Sonnenhut ( am besten mit Nackenschutz ) und Sonnenmilch sind die wichtigsten Begleiter an sonnigen Tagen.

Für die Nächte reicht ein dünner, kurzer Schlafanzug und ein dünner Sommerschlafsack.

Besonders angenehm auf der Haut ist ein Bio Baumwolle Seide Gemisch.

Die Grundausstattung für den Winter

Wichtig ist die Kinder nicht zu warm anzuziehen. Babys schwitzen sehr schnell und dies kann zu einer unangenehmen Erkältung führen.

Ratsam ist es immer einen Body anzuziehen. Ein Hemdchen kann schnell nach oben rutschen und der Rücken kühlt aus.

Wenden Sie das Zwiebelprinzip an. Ein kurzärmliger Strampler und darüber ziehen Sie einen Pulli oder Jäckchen.

Über die Strumpfhosen ziehen Sie eine lange Hose und wenn es zu warm wird, können Sie wieder einzelne Teile ausziehen.

2 Winterjacken zum wechseln wenn mal eine angekleckert wurde reichen für einen kalten Winter.

An kalten Tagen sollten Sie nicht auf Mütze, Handschuhe und Schal verzichten.

Gegen kalte Babyfüsschen helfen dicke Wollsocken oder Lederpuschen die sich den Füßen optimal anpassen.

Für die Nacht gibt es lange Schlafanzüge mit Füßen und gefütterte Schlafsäcke.

In der Kategrie SALE finden Sie tolle Bekleidungs Schnäppchen für Jungen und Mädchen.

Hosen

Babyhosen Es gibt hier auf belbambino.de tolle Baby Hosen...

Oberteile

Baby Oberbekleidung Hier im Online Shop finden Sie eine...


Bodys

Baby Body Heute gibt es Body´s in allen Farben und Formen....


Strampler

Strampler - der Klassiker Der Strampler ist ein beliebtes...

Overall

Baby Overall Sie sind bequem und praktisch zum spielen und...

Unterwäsche

Kinder Unterwäsche Stöbern Sie in einer...

Kleider

Kinderkleider Auch für die Mädchen bieten wir eine...

Strampelsack

Pucksack oder auch Strampelsack Der Pucksack ist eine gute...

Socken & Strumpfhosen

Baby Socken & Strumpfhosen Wir bieten Ihnen eine...

Schuhe

Baby Schuhe Auf unserem Online Shop erhalten Sie eine...


Frühchen

Frühchen Gerade für Frühgeborenen die einen...

Neurodermitis

Schutz & Hilfe bei Neurodermits Die Besonderheit bei der...

Jacken

Babyjacken & Kinderjacken Auf unserem Online Shop...

Mütze, Schal & Handschuhe

Baby Accessoires Große Auswahl an Baby und Kleinkind...


Top Angebote
Unsere Bestseller